PDF Matas Martnez á Handbuch Erzählliteratur Theorie Analyse Geschichte Epub á

Alle Aspekte der Erzählliteratur Das komparatistisch ausgerichtete Handbuch bezieht sich auf alle großen europäischen Literaturen Es vermittelt einen Zugang zu den Untergattungen und Darstellungsverfahren der abendländischen Erzählliteratur und präsentiert den aktuellen Stand der internationalen Forschung Die Hauptströmungen der modernen Erzähltheorie werden ebenso beleuchtet wie mediale soziologische psychologische und anthropologische Aspekte des Erzählens Außerdem erläutert das Werk die wichtigsten Analysekategorien wie z B Erzähler Perspektive oder RaumAlle Aspekte der Erzählliteratur Das komparatistisch ausgerichtete Handbuch bezieht sich auf alle großen europäischen Literaturen Es vermittelt einen Zugang zu den Untergattungen und Darstellungsverfahren der abendländischen Erzählliteratur und präsentiert den aktuellen Stand der internationalen Forschung Die Hauptströmungen der modernen Erzähltheorie werden ebenso beleuchtet wie mediale soziologische psychologische und anthropologische Aspekte des Erzählens Außerdem erläutert das Werk die wichtigsten Analysekategorien wie z B Erzähler Perspektive oder RaumAlle Aspekte der Erzählliteratur Das komparatistisch ausgerichtete Handbuch bezieht sich auf alle großen europäischen Literaturen Es vermittelt einen Zugang zu den Untergattungen und Darstellungsverfahren der abendländischen Erzählliteratur und präsentiert den aktuellen Stand der internationalen Forschung Die Hauptströmungen der modernen Erzähltheorie werden ebenso beleuchtet wie mediale soziologische psychologische und anthropologische Aspekte des Erzählens Außerdem erläutert das Werk die wichtigsten Analysekategorien wie z B Erzähler Perspektive oder Raum


2 thoughts on “Handbuch Erzählliteratur Theorie Analyse Geschichte

  1. says:

    Aus der Masse der in dem Handbuch befindlichen Beiträge stechen vor allem die beiden Aufsätze des Herausgebers Matías Martínez Erzählen und Figur hervor dem es gelingt hochkomplexe Sachverhalte mit anschaulichen Beispielen zu verdeutlichen Leider können nicht alle Beiträge an diese Stärke anknüpfen Als gelungen können jedoch die vereinzelten schematischen Darstellungen zB zu den Kriterien bezüglich Erzählertypen oder zu den Dimensionen der Pragmatik des Erzählens bezeichnet werden die insgesamt aber noch häufiger Verwendung hätten finden könnenHinsichtlich der thematischen Auswahl überrascht welchen großen Anteil der Abschnitt Medialität des Erzählens S 17 58 einnimmt welcher nur am Rande mit Erzählliteratur zu tun hat insofern man Literatur als schöngeistiges Schrifttum BraakNeubauer 2001 auffasst Denn hier beschäftigen sich die Autoren vornehmlich mit Formen des nichtschriftlichen Erzählens Auf der anderen Seite fehlen eigenständige Beiträge zu den unterschiedlichen Gattungen der Erzählliteratur zB zum Roman oder zur Novelle welche in einem Handbuch zur Erzählliteratur aufgenommen hätten werden müssen Denn ohne eine gattungstheoretische Fundierung bleibt die Erzählliteratur eine diffuse Größe Der geschichtliche Überblick über die erzählende Literatur in welchem immer wieder verschiedene Gattungen thematisiert werden kann diesen Blickwinkel keinesfalls ersetzen sondern lediglich ergänzen da hier die Genese der einzelnen Erzählgattungen über die verschiedenen Epochengrenzen hinaus zu wenig deutlich wird Hinzu kommt dass beispielsweise eine wichtige Gattung wie die Kurzgeschichte nicht einmal Erwähnung findetTrotz der genannten Defizite bietet das Handbuch einen soliden wenn auch keinen umfassenden Einblick in das Forschungsgebiet Erzählliteratur