Kindle Peter Handke á Wunschloses Unglück Erzählung Suhrkamp BasisBibliothek á

Text und Kommentar in einem Band In der Suhrkamp BasisBibliothek erscheinen literarische Hauptwerke aller Epochen und Gattungen als Arbeitstexte für Schule und Studium Der vollständige Text wird ergänzt durch anschaulich geschriebene KommentareText und Kommentar in einem Band In der Suhrkamp BasisBibliothek erscheinen literarische Hauptwerke aller Epochen und Gattungen als Arbeitstexte für Schule und Studium Der vollständige Text wird ergänzt durch anschaulich geschriebene KommentareText und Kommentar in einem Band In der Suhrkamp BasisBibliothek erscheinen literarische Hauptwerke aller Epochen und Gattungen als Arbeitstexte für Schule und Studium Der vollständige Text wird ergänzt durch anschaulich geschriebene Kommentare


3 thoughts on “Wunschloses Unglück Erzählung Suhrkamp BasisBibliothek

  1. says:

    Wunschloses Unglück hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in den Bann gezogen Ich habe das Werk auf einen Rutsch gelesen zwischen einzelnen Absätzen immer wieder inne gehalten habe das Gelesene auf mich wirken lassen und gleich darauf weitergelesen Erst von Handkes einzigartigen Stil in den Bann geschlagen ist es unmöglich sich wieder loszureißenIn unvergleichlicher Weise beschreibt Handke das bittere Schicksal seiner Mutter die nach einem Leben in stereotyper Gefangenschaft der Hausfrauen den Freitod wählt Im Zuge der Erzählung gesteht Handke ganz offen sich einer Verallgemeinerung zu bedienen und nach dem Tod seiner Mutter schreibt er sogar von ihren Freundinnen Ich spürte wie sie beim Anblick der Toten allmählich an sich selber zu denken anfingenDas Leben als Mutter und Hausfrau wollte sie nicht erfüllen sie war wissbegierig unruhig strebte nach Höherem und war einfach fehl am Platz Zwei Ehemänner drei Abtreibungen drei Kinder so würde ein Außenstehender die Höhepunkte ihres Lebens zusammenfassenMit Wunschloses Unglück versuchte Handke den Selbstmord seiner Mutter zu verarbeiten was von der ersten bis zur letzten Zeile deutlich spürbar ist Vieles ist erschreckend greifbar und Handkes Zwischengedanken scheinen beinahe eine Art persönliches Verhältnis mit dem Verfasser zu schaffenNatürlich ist es ein bisschen unbestimmt was da über jemand Bestimmten geschrieben steht aber nur die von meiner Mutter als einer möglicherweise einmaligen Hauptperson in einer vielleicht einzigartigen Geschichte ausdrücklich absehenden Verallgemeinerungen können jemanden außer mich selbst betreffen die bloße Nacherzählung eines wechselnden Lebenslaufs mit plötzlichem Ende wäre nichts als eine Zumutung sinniert er zum BeispielPeter Handke verwendet einen Stil der nicht leicht zu lesen ist er bedient sich vieler Metaphern bildlicher Sprache schreibt sehr feinfühlig und lyrisch und beansprucht damit die volle Aufmerksamkeit des Lesers Hat man sich erst auf seine faszinierende Art zu schreiben eingelassen versinkt man teils vollkommen in der ErzählungAuf jeden Fall eine Empfehlung die auch in der heutigen Zeit noch Aktualität besitzt